1. Bei der Kirche kommt die AfD nicht an.
  2. Gemeinsame Sache mit den "Identitären": Berliner Funktionär der "Jungen Alternative" wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.
  3. Ehemalige SPD-Wähler/innen in Nordrhein-Westfalen sind für AfD-Parolen ebenso empfänglich wie diejenigen im konservativ-rechten Milieu. Diesen Schluss legen Analysen des Wahlergebnisses nah.
  4. Der Dresdner AfD-Politiker und Petry-Intimfeind Samtleben sieht Terroranschläge als hilfreich für steigende AfD-Werte an.
  5. Aus dem eigenen Landesverband stößt der Vorstoß von AfD-Chefin Petry auf erbitterten Widerstand.
  6. Symbolische Geste? Erfolg äußerst fraglich. Die angestrengten Parteiausschlussverfahren in der AfD sind eine Machtprobe.
  7. Das Flüchtlingsthema spielt nur noch eine geringe Rolle. Die AfD scheint ihre jüngsten Wahlerfolge insbesondere durch ie Mobilisierung der Unzufriedenen erzielt zu haben.

  8. Erfolglos gegen Satire-Magazin geklagt: AfD-Spitzenkandidatin muss Schmähung hinehmen.
  9. Gottfried Klasen, wegen antisemitischer und rechtsextremer Facebook-Hetze ins Gerede gekommen, ist seinem möglichen Parteiausschluss aus der AfD zuvorgekommen.
  10. AfD-Fraktion im Südwesten beschäftigt Mitarbeiter mit extrem rechter Vita.
Read next page