Häme im Netz: Merkel bezeichnet Internet als "Neuland"

Bei dem Besuch von US-Präsident Barack Obama in Berlin geht es um große Themen der Weltpolitik: Syrien, Afghanistan und die Internet-Überwachung durch US-Geheimdienste. Im Netz sorgte dagegen ein unbedachter Ausspruch von Angela Merkel für Heiterkeit und Häme. Eine Auswahl.

Embed

  1. Ein Ausspruch, den sie so schnell wohl nicht vergessen wird. Hier noch einmal im Video:
  2. Frau Merkel entdeckt das Internet! Historische Rede - #Neuland
  3. Schnell lief das Internet heiß. Merkel und ihr "Neuland", das war ein gefundenes Fressen für die Netzgemeinde.
  4. Bei Twitter wurde der Begriff sofort zum meisterwähnten Begriff. 
  5. Die Häme, die sich über die Aussage der Kanzerin ergoss, war groß.
  6. Auch politische Gegner des Kanzlerin nutzten den Ausspruch für einen kleinen Seitenhieb. Hier der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel.
  7. Der Online-Shop "neuland.de" überlebte die Welle durch das Internet nicht. Die Seite brach unter den hohen Anfragen zusammen.
  8. Schnell gab es sogar einen eigenen Twitter-Account, der aus dem "Neuland Internet" berichtet.
  9. Doch nicht alle zogen die Kanzlerin durch den Kakao. Es gab auch Stimmen, die sie verteidigten.
  10. Und Regierungssprecher Steffen Seibert stellte schnell klar, worum es der Kanzlerin geht. 
Like
Share

Share

Facebook
Google+