Monitoringcamp 2012

Monitoring – ein Thema, das auf anderen Barcamps höchstens einen Session-Slot für sich beansprucht, war am 09. und 10. November Thema eines ganzen Barcamps.

Embed

  1. Nie wurde wohl irgendwo so differenziert über Monitoring diskutiert und beratschlagt wie auf dem Monitoringcamp im Attraktor, den ehemaligen Räumen des CCC in Hamburg.
  2. Kommt darauf an – war die wohl am häufigsten genutzte Phrase des Monitoringcamps. Kein Wunder, denn egal ob es um die Wahl des richtigen Tools, den Umfang von Monitoring Reports oder die Frage nach dem Aufwand geht, eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Für euch gibt's hier mal eine kleine Zusammenfassung meiner drei Lieblings-Sessions. Mehr Informationen zu den anderen Sessions gibt's in den Berichten anderer Teilnehmer, zu finden unter Fazit.
  3. Unter dem Hashtag #moca12 haben die Teilnehmer des Monitoringcamps fleißig getwittert. Hier eine Liste der Teilnehmer  https://twitter.com/webgewandt/monitoringcamp  von Karin (@webgewandt).
  4. 1. Lieblingssession: Kostenlose Social Media Monitoring Tools

  5. In dieser Session haben Chistine Heller (@punktefrau) und Tim Krischak (@t_krischak) kostenlose Monitoring Tools für Einsteiger gezeigt. In der Doku finden sich einige gute Tools, die Anfänger vor allem dabei helfen können zu entscheiden, was ihnen beim Monitoring wichtig ist und welche Möglichkeiten das Monitoring so bietet. 
  6. 2. Lieblingssession: Edgerank – Bin ich ein Facebook Spammer?

  7. Natürlich gab es auch Sessions zum Thema Edgerank. Jeder Community Manager, der eine Facebookfanpage betreut, schlägt sich derzeit mit dem Thema Edgerank rum. Seit der Anpassung des Edgerank erreichen die Posts von Fanpage nur noch sehr viel weniger ihrer Fans. Hintergrund: Facebook vermarktet derzeit intensiv Sponsored Posts, Fanpagebetreiber können also gegen Bezahlung ihre Posts für alle Fans sichtbar machen. Was sich in dieser Session mal wieder zeigte: Viele sind ratlos, wie sie auf diese Änderung reagieren sollen. Das Marketing-Budget statt in Facebook-Ads in Sponsored Posts investieren? Mehr Catcontent (wird mehr geliked und ist dadurch für mehr Fans sichtbar) posten, um für Posts mit relevantem Inhalt bessere Reichweiten zu erzielen?  In der Session „Bin ich ein Facebook Spammer?“ von Alexander Peiniger / Maximilian H. Nierhoff, quintly (ehemals AllFacebook Stats) konnten sich die Teilnehmer auf keine Strategie einigen. Aber wie auch, jede Community ist eben einzigartig und damit auch der Weg sie zu erreichen. Auch Jule (@FrolleinJuNe) und Jan (@Haito) haben eine gutbesuchte Session zum Thema Edgerank gehalten.

  8. 3. Lieblingssession: App-Life-Circle Optimierung

  9. Fragestellung der Session: Was lerne ich aus Insights für die App-Konzeption? Phillip Schlosser von MRM hat in dieser Session von seinen Erfahrungen aus der App-Entwicklung erzählt. 
  10. Learnings:
    1. Apps müssen so simpel wie möglich sein
    2. Illusrationen kommen besser an als Fotos
    3. Community Manager für die Evaluation befragen
    4. Bei globalen Apps länderspezifische Probleme und Wünsche beachten
  11. Fotos Fotos Fotos

  12. Was ich noch zu sagen hätte –
    Fazit, Dankesworte und Blogbeiträge über das Monitoringcamp

  13. Einige Teilnehmer haben ihre Eindrücke in Blogbeiträgen und Texten schon zusammengefasst. PS: Da kommen bestimmt noch einige hinzu.
1
Share

Share

Facebook
Google+