As seen onFavicon for https://www.buzzfeed.combuzzfeed.com

#Pegida-Sympathisanten reagieren auf #Khalid #Idress

In Dresden wird ein Flüchtling tot aufgefunden. Khalid war 20, stammte aus Eritrea, wollte arbeiten und deutsch lernen. Die Dresdner Morgenpost berichtet - hier einige Reaktionen von #Pegida-Sympathisanten und anderen Sachsen. (Quelle: https://www.facebook.com/mopo24.dresden/posts/1001360783227362)

Embed

  1. (PS: Ihr findet Pegida & Co. gut und seid ein "besorgter Bürger"? Dann bitte direkt bis ganz ans Ende springen.)

  2. "Das glaubt ihr ja wohl selber nicht."


  3. sowie die sich hier benehmen haben die zurecht angst....is bloß ne Frage der Zeit bis hier was passiert...."


  4. "Angst? Ihr von der Mopo solltet langsam lernen was es heißt Angst zu haben! Ihr dürft nur noch schreiben weil wir euch lassen... !!!"


  5. "Wenn Worte nicht mehr helfen geht's einen Schritt weiter - wenn ich mit Steinen beschossen werde bleibe ich sicherlich nicht ruhig stehen."


  6. "So ein Mindestmaß an Anstand ist doch nicht zuviel verlangt." - "Aber doch nicht, wenn die Lügenpresse den Tod eines Menschen nutzt um Meinungen zu bilden! Dann muss man schon dagegen einsprechen!"


  7. "Da sich einige Asylanten untereinander selbst bedrohen (Religion und Länder-Konflikte) bzw verletzen, würde ich hier nicht ausschließen, dass es einer seiner "Kumpels" war. Dort werden so viele Nationen aufeinander los gelassen, dass kann nicht gut gehen."


  8. "Jetzt frag ich mich: "Und warum bleiben die dann nicht wo der Pfeffer wächst?!" Wenn die sich so unwohl fühlen und Angst haben können sie doch wieder abdampfen!"


  9. "Wenn morgen beispielsweise ne Katze ungefahren wird ist da auch die pegida schuld ???"

1
Share

Share

Facebook
Google+