As seen onFavicon for https://juiced.dejuiced.de

Beachtenswert: Top-12-Artikel des Jahres 2013

Seit Januar 2013 erscheint auf JUICED.de einmal pro Monat eine Linksammlung im Storify-Format. Dies ist ein Jahresrückblick, der die Top 12 Artikel des Jahres 2013 auflistet. Pro Monat gibt es einen Favoriten: Entscheidend ist hierbei nicht das Veröffentlichungsdatum des Artikels, sondern in welchem Monat er in der Linksammlung auf JUICED erschienen ist.

Embed

  1. Dezember 2012 (in dem Beachtenswert-Storify vom 2. Januar 2013): Netzwerken
    Beginnen wir mit einem großartigen Artikel über das Netzwerken. Im Januar 2013 veröffentlichte ich die erste Beachtenswert-Linksammlung auf JUICED, um genau solche Artikel wie "Netzworking is for losers" einmal pro Monat gebündelt anbieten zu können - und somit auch euch in den Genuss solcher wertvollen Texte zu bringen.
  2. Januar 2013 (Februar 2013): Wasserprivatisierung
    Im Januar war für mich die Dokumentation über "Geheimoperation Wasser" das absolute Highlight. "Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will" lautete der Untertitel der ARD-Monitor-Sendung vom 13.12.2013, die ursprünglich unter folgendem Link aufrufbar war:  http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5  (Das Thema mündete auch in einen Blogartikel auf JUICED.de: "Wassergate: Private Gatekeeper unerwünscht!")
  3. ARD Monitor 13.12.2012: Geheimoperation Wasser - EU fördert Wasserprivatisierung
  4. Februar 2013 (März 2013): Amazon-Skandal
    Die meisten von uns dürften sich noch an den Leiharbeiter-Skandal bei Amazon (erneut eine ARD-Doku) im vergangenen Februar erinnern. Besonders im Gedächtnis blieb mir dabei der Artikel von Ralph Pfister:
  5. März 2013 (April 2013): Sexismus-Debatte
    Google Glass war weltweit ein großes Thema. In Deutschland jedoch hat die Sexismus-Debatte - ausgelöst von FDP-Politiker Rainer Brüderle - für deutlich größere Schlagzeilen gesorgt. Ein Artikel von der freien Journalistin Birgit Kelle stach unter der Flut von schnelllebigen Kommentaren aus meiner Sicht am meisten hervor:
  6. April 2013 (Mai 2013): BuzzFeed
    Spätestens mit dem Vortrag von BuzzFeeds CEO Jonah Peretti, den der Guardian am 06.04.2013 auf YouTube veröffentlichte, dürfte den Skeptikern klar geworden sein, dass die BuzzFeed-Macher ihr Handwerkszeug beherrschen.
  7. Buzzfeed's CEO Jonah Peretti on how ideas travel on the social web
  8. Mai 2013 (Juni 2013): Jürgen Klopp
    Ein Artikel über Jürgen Klopp als Höhepunkt des Monats Mai? Ja. Denn zu diesem Zeitpunkt war Borussia Dortmund gerade ins Finale der Champions League eingezogen. Grund genug für den Guardian, den charismatischen Trainer zu interviewen - und ihm herrliche Zitate wie dieses zu entlocken: ”She wrote a book for children,” Klopp says. “It’s like Harry Potter – but it’s about football. There’s no Harry Potter flying on his fucking stick – just football.
  9. Juni 2013 (Juli 2013): Organisierte Kriminalität
    Organisierte Kriminalität in der Politik? Im Ausland sicher, aber doch nicht bei uns - oder? Die Politologin Regine Schönenberg ist da anderer Meinung und erzählt Spannend-Entsetzliches über die Zustände in Deutschland.
  10. Juli 2013 (August 2013): TED-Talk
    Auf TED.com gibt es großartige Vorträge von herausragenden Persönlichkeiten zu den unterschiedlichsten Themen. Man könnte es auch als eine Art YouTube für Intellektuelle bezeichnen, wobei es gar nicht so arrogant anmutet, wie diese Bezeichnung vielleicht klingt. Einer der besten Vorträge ist aus meiner Sicht der TED-Talk von Simon Sinek mit dem sperrigen Titel "Wie große Führungspersönlichkeiten zum Handeln inspirieren". Das Kuriose dabei: Der Vortrag ist zu diesem Zeitpunkt schon fast vier Jahre alt. Aber hey: Besser spät als nie! (Das Video fand übrigens auch Verwendung in dem Blogartikel "Read All About It: Überwachungsstaat und Führungspersönlichkeiten" auf JUICED.de)
  11. August 2013 (September 2013): Handystrahlen krebserregend?
    Alle Jahre wieder... kommt der Verdacht auf, dass Handystrahlen doch krebserregend sein könnten. Es gibt etliche Studien, die das Gegenteil davon belegen. Aber weder die eine Partei noch die andere konnte ihren Standpunkt bisher beweisen. Fakt ist: Sollten Handystrahlen doch krebserregend sein, wäre das natürlich der Super-GAU.
  12. September 2013 (Oktober 2013): Huffington Post
    Der anstehende Start der Huffington Post Deutschland war das große Medienthema im September. Viel wurde darüber geredet, die Meinungen gingen zum Teil weit auseinander.
  13. Oktober 2013 (November 2013): Angela Merkel meets NSA
    NSA-Skandal? Scheißegal! Diesen Eindruck jedenfalls hatte man von den Spitzenpolitikern der CDU, allen voran Angela Merkel. Doch als herauskam, dass die NSA auch ihr Handy abgehört hat, änderte sie plötzlich ihre Meinung. Ein Schlag ins Gesicht für den normalen Bürger, der wohl weniger wichtig zu sein scheint. Der Journalist Stefan Kuzmany hat sich die Laune davon nicht vermießen lassen und auf Spiegel Online eine köstliche Satire veröffentlicht.
  14. November 2013 (Dezember 2013): Snowfall meets Snowden
    Der schönste Artikel des Jahres geht meiner Meinung nach an "NSA files decoded" vom Guardian. Ein Artikel der Extraklasse - auch wenn ich bezweifle, dass ihn die meisten Leute zuende gelesen haben.
  15. Dezember 2013 (Januar 2014): Prostitution
    Prostitution war 2013 ein sehr prominentes Thema in den Medien. Spätestens mit Alice Schwarzers "Emma"-Kampagne gegen Prostitution erlangte das Thema bundesweit Beachtung. Zuvor sorgten vor allem die SPIEGEL-Titelstory "Bordell Deutschland" im Mai 2013 und eine Tatort-Folge mit den Themen Menschenhandel und Zwangsprostitution im Dezember 2012 für Aufsehen. Viel wurde über dieses Thema geschrieben, aber ein Artikel von Jonas Nonnenmann schaffte es, kurz und prägnant wichtige Argumente auf den Punkt zu bringen:
Like
Share

Share

Facebook
Google+