Der 8. Mai 1945 im Gedächtnis der Deutschen

Eine Zusammenfassung der #historydebate

  1. Am 11.05.2015 veranstaltete die Körber Stiftung, die Gerda-Henkel Stiftung und dem Zentrum für Zeithistorische Forschung ZZF) eine weitere Debatte in der Reihe History@Debate. Ziel ist es in Form von Streitgesprächen zwischen Historiker*innen eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Die Veranstaltung zum Thema "Der 8. Mai 1956 im Gedächtnis der Deutschen" wurde von Prof. Frank Bösch moderiert. Im Podium saßen außerdem Prof. Sönke Neitzel (LSE) der den neuen Lehrstuhl für Militärgeschichte an der Uni Potsdam antreten wird und Prof. Paul Nolte (FU Berlin). Pünktlich 19:00 Uhr warteten ein gefüllter Saal, ein Onlinepublikum und eine eine Twitterwall auf die anstehende Diskussion. Um das Publikum angemessen einzubinden, sollte die Diskussion zwei Mal für Fragen an das Podium, online und offline, unterbrochen werden. Diese Zusammenfassung konzentriert sich auf die Diskussionsthemen, welche ich als besonders spannend empfand.
  2. @aberehrlich Mal sehen, wie viel Streit und wie viel Konsens im Thema steckt. #historydebate
  3. FrankBösch grüßt die "Gäste zu Hause an den Bildschirmen" Wie hat sich derBlick auf den 8.5 verändert? #historydebate http://t.co/GPdlmiCwsG
    FrankBösch grüßt die "Gäste zu Hause an den Bildschirmen" Wie hat sich derBlick auf den 8.5 verändert? #historydebate pic.twitter.com/GPdlmiCwsG
  4. Die Diskussion wurde von Frank Bösch mit einem kurzen Impulsvortrag eröffnet.
  5. F. Bösch references President Weiszäcker's speech to the Bundestag from May 8th, 1985  http://bit.ly/1Ha5cq1  #historydebate
  6. Die Diskussion begann mit der Frage, wie unser Blick auf 1914 die Bewertung von 1945 verändere. Obwohl die Forschung von 1914 natürlich die Bewertbung von 1945 beeinflusst und Kontinuitäten existieren, sollte die Entwicklung nicht einfach als linear betrachtet werden.
  7. Stichwort Global Geschichte: der Pazifikkrieg war am 8. Mai noch nicht vorbei... #historydebate
  8. Neitzel: "Halte vom Begriff des zweiten dreißigjährigen Krieges wenig. Weltkriege unterscheiden sich" #historydebate
  9. Ein zentraler Diskussionspunkt ist die Frage nach der Rolle der Geschichtswissenschaft in der Aufarbeitung und Erinnerung des Zweiten Weltkrieges...
  10. Nolte: historians like Judt and Hobsbawm wrote important works on this era, but works by novelists like Grass also important #historydebate
  11. S. Neitzel: The debate about meaning/remembrance of May 8th is a debate that belongs to the public, it's an emotional debate. #historydebate
  12. Selbstbeschreibung einer Generation nach dem Ende des 2WK auf deren Narrative des totalen Bruchs wir nicht hereinfallen darf #historydebate
  13. S. Neitzel: Man muss Widersprüchlichkeit zulassen und weniger immer nur das Masternarrativ suchen. #historydebate
  14. Bösch: Ist die iterative Individualgeschichte eine adäquate Form, den Zweiten Weltkrieg zu erklären? #historydebate
  15. Neitzels Plädoyer für Ambivalenz: "Wir müssen mal die 50 Shades of Grey der Geschichte zulassen." #historydebate
  16. Auch Nolte schränkt ein: Nicht nur Polyphonie abbilden, sondern der Historiker muss ordnen. #historydebate
  17. ...und damit zusammenhängend die Bedeutung des 08.05.1945 für eine breite Öffentlichkeit.
  18. Neitzel zu 1945: "Was hat das verdammt nochmal noch mit uns zu tun? Eine ganze Menge!" #historydebate
  19. Bösch: How many Germans are really conscious of the significance of May 8th - their prob more focused on Mother's Day. #historydebate
  20. Ich habe das Gefühl, dass man sich in Deutschland nur offiziell erinnert oder in Histotainment-Filmen. #historydebate
  21. Inwieweit folgt das Gedenken der vergangenen Tage auch medialen Aufmerksamkeitsstrategien? #historydebate
  22. Plea from audience: to discuss the debate in accordance to experiences & memories of everyday citizens. #Publichistory ftw! #historydebate
  23. @aberehrlich @CJahnz wenn Gedenktage so identitätsbezogen sind, wie Neitzel gerade darstellt, ist das eine noch bessere Frage #historydebate
  24. @aberehrlich @CJahnz Wir ham's wohl nicht so mit politisch/historischen 'Feiertagen' - 03. Oktober mehr als 'frei'? #historydebate
  25. "Wir forschen uns den Wolf und draußen interessiert das kein Schwein“ - "Bei ihren Einschaltzahlen sollten sie glücklichsein #historydebate
  26. Neitzel: The average Joe is not interested in historical debate/research. Nolte begs to differ... #publichistory #historydebate
  27. Daran schloss sich als Abschlussfrage an, welche Form des Gedenkens an den 08.05.1945 zum 75. Jahrestag 2020 angemessen wäre.
  28. Angemessene Form des Gedenkens zum 75.? Ehrlich erforschen + sagen, was (Urgroß)eltern (nicht) gemacht haben. #historydebate
  29. Wie wird der 08. Mai in 10 Jahren in Europa gefeiert? best-case / worst-case? #historydebate
  30. Sorry, aber ich finde es etwas anmaßend allen Deutschen Scham und Schuld anzudichten. Auch #deutsch ist ein hybrider Begriff #historydebate
  31. @aberehrlich so sollte das aber nicht sein! Vielleicht müssen wir mal über mehr Transparenz und Verständlichkeit nachdenken. #historydebate
  32. @NegaTivReCorD @aberehrlich vielleicht können wir auch einfach ein paar #wikipedia Artikel schreiben, dann gehts schneller #historydebate