SEE Treffen 2017

Rückblick auf ein inspirierendes Workshop-Wochenende am 11. und 12. März 2017, bei dem sich die SMART Exemplary Educators aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über neue Methoden für den Einsatz digitaler Medien austauschten.

Embed

  1. SMART Technologies hatte zum jährlichen Vernetzungstreffen seines Internationalen Lehrernetzwerks nach Köln eingeladen. 35 SEEs beteiligten sich mit eigenen Vorträgen und durch einen produktiven und offenen Erfahrungsaustausch.

  2. Tag 1

  3. Das Lehrernetzwerk dient engagierten Lehrkräften vor allem zu der Vernetzung untereinander und dem persönlichen Austausch über Unterrichtserfahrungen. Entsprechend gab es am Morgen des ersten Workshoptags erst einmal ausreichend Zeit, um neue SEEs zu begrüßen und sich gegenseitig kennenzulernen.
  4. Wer ihn noch nicht auf der didacta im Februar getroffen hatte, bekam am Wochenende die Gelegenheit, den neuen SMART Geschäftsführer für die Märkte Deutschland, Schweiz und Österreich, Christian Schwaiger, kennenzulernen.
  5. Außerdem waren vier weitere SMART Mitarbeiter dabei: Martin Breier, Torben Mahler, Marco Heimann und Werner Walk. Sarah Henkelmann moderierte den Workshop.
  6. Christian Schwaiger und Marco Heimann wurden von den SEEs auch auf Twitter mit ihren neuen Profilen willkommen geheißen.

  7. Beiträge der SEEs

  8. Im Mittelpunkt des Workshops stand der Erfahrungsaustausch unter den SEEs selbst. Über den Nachmittag präsentierten sie in kurzen Vorträgen Inhalte, Projekte und Themen, an denen sie aktuell arbeiten.
  9. Gymnasiallehrer Bernhard Runke stellte eine BYOD-basierte Übung für das Vorstellungsvermögen vor.
  10. Petra Hobrecht präsentierte Ergebnisse einer Schulstudie.
  11. Die Grundschullehrerin Tine Tremmel gab Tipps, wie man die SMART Response Software schnell und einfach einsetzt.
  12. Jens Haase erzählte, wie der Beschaffungsprozess digitaler Bildungslösungen aus Sicht eines Schulleiters abläuft. Um zu visualisieren, warum sich die IT-Ausstattung an Schulen dringend an das 21. Jahrhundert anpassen muss, hatte er eine passende Requisite dabei:
Like
Share

Share

Facebook
Google+