Nachhaltigkeit richtig!

Der Bundesverband der Deutschen Industrie, der BDI, die Mutter Theresa unter den Lobbyverbänden, hat am 03.07. mit Unterstützung des Peng Collectivs aus Berlin und der Initiative Romeno eine neue Nachhaltigkeitsstrategie vorgestellt: 5Mio Bäume der Verantwortung... für jedes Opfer einen.

Embed

  1. Als der BDI das Thema Nachhaltigkeit auf die Agenda des 4. BDI Rohstoffkongresses setzt, sind viele gespannt, was das wohl bedeuten mag.
  2. und dann ist es plötzlich online: Verantwortung pflanzen! ...das neue Nachhaltigkeits-Konzept des BDI
  3. Als der BDI ankündigt, von nun an freiwillig, richtig nachhaltig handeln zu wollen, ist das zunächst kaum  zu glauben...
  4. So geht es auch anderen, doch die Netzgemeinde reagiert euphorisch und es wird geretweetet.
  5. Währenddessen können vor dem BDI Kongress im Haus der Wirtschaft in Berlin, bereits erste Bäume der Verantwortung an den Mensch gebracht werden.
  6. Der Infostand ist schick hergerichtet und die Flyer überzeugen...
  7. Viele der Teilnehmer_innen finden die Aktion gut und wollen nach dem Kongress einen Baum mitnehmen. Zynisch findet das Ganze vor Ort eigentlich niemand.
  8. unterdessen gibt es im Netz erste kritische Stimmen...
  9. Vielleicht ist das der Grund, dass sich der BDI dann umgehend von seinem eigenen Programm distanziert.
  10. Vielleicht war es aber auch pure Bescheidenheit, ob all des Lobes vor Ort, welche den BDI zu diesem Schritt veranlasste. Lobbyorganisationen möchten ja auch allgemein lieber im Hintergrund agieren und nicht so gern in Rampenlicht stehen...
  11. Noch bescheidener allerdings ist Peng, das Kollektiv wollte lediglich als Unterstützer auftreten.
  12. ...spätestens jetzt ist klar, dass es sich um Aktionskunst handelt...
  13. und es macht wiedermal Peng!
Like
Share

Share

Facebook
Google+