24 Stunden Moselsteig - Bloggerwandern

80km in 24 Stunden erwandern? Unmöglich!!! Reiseblogger beweisen das Gegenteil.

Embed

  1. Als Beobachterin vom #24hMoselsteig #Bloggerwandern hab ich schon relativ früh angefangen alle Beiträge zu sammeln. Daher fängt diese Geschichte auch ganz unten an. Ich finde es faszinierend welche Gedanken sich die Teilnehmer während der langen Vorbereitungszeit gemacht haben. Vorfreude, Training und auch ein wenig Bammel sind dabei.
  2. Social Media macht Lust auf neue Herausforderungen

  3. Schon beim Lesen in den verschiedenen sozialen Netzwerken kommt dann doch schon etwas Sehnsucht auf. Freiheit, etwas unmögliches zu schaffen. Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln. Letztendlich auch viele tolle Leute kennenzulernen, die man sonst nur liest. Und vielleicht kommt sogar ein wenig Neid auf.
  4. Selbsteinschätzung

  5. Ich selbst bin für so eine Monstertour nicht fit genug. Auch das gehört zum Wandern dazu. Die Einsicht, dass man sich selbst nicht überschätzt und zu einer Gefahr für die anderen in der Gruppe wird. Um so mehr freue ich mich, das Bloggerevent praktisch live am Bildschirm oder via Smartphone miterleben zu dürfen.

  6. Übersicht

  7. Geplant war Ordnung - Es herrscht: das Chaos . Jetzt wird es so genommen wie es kommt 😋😋😋


  8. Die Reiseblogger sind vom #Bloggerwandern auf dem Weg nach Hause. Damit endet "mein" Storyfi. Bin aber sicher, dass da noch viele Storyfi´s kommen werden.
Like
Share

Share

Facebook
Google+