Meine Auftaktwoche zum #cl2025 MOOCathon 2017

Was für eine Woche!

Embed

  1. Mit dem Thema Learning & Development im digitalen Zeitalten startete der Corporate Learning 2025 MOOCathon im Mai 2017 - voll mein Thema! Also stürzte ich mich Hals über Kopf rein...
  2. Ohne genau zu wissen, was auf mich zu kommt. Aber es klang gut, also bin ich dabei.
  3. Besonders begeistert war ich davon, das die selbstorganisierten Lerngruppen im Rahmen des MOOCathons im Stil von Working out loud durchgeführt werden. Ein Grund mehr für mich, aktiv teilzunehmen!
  4. Also machte ich mich auf die Suche, um eine Lerngruppe ins Leben zu rufen.
  5. Inzwischen hatten sich bereits 804 Teilnehmer für den MOOCathon angemeldet. Um dem "massive" in MOOC gerecht zu werden, benötigt es 1000 Teilnehmer.
  6. Verschiedene Aufgaben standen für die Auftaktwoche an:
  7. 1. Überlegt Euch Euer persönliches Lernziel im MOOCathon und schreibt ein paar Zeilen dazu als Kommentar zum Lernziel-Blog-Beitrag.
    2. Tragt Euch die MOOCathon-Termine in Euren Kalender ein und reserviert Euch auch etwas Lernzeit pro Woche. Zur Übersicht pflegen wir einen cl2025 Google Kalender, den man auch abonnieren kann.
    3. Schaut Euch die cl2025 Teilnehmerliste an und werdet Teil einer MOOCathon-Lerngruppe über den Lerngruppen-Marktplatz (s.a. Blog-Beitrag zu Lerngruppen im MOOCathon).
    4. Überlegt Euch, ob Ihr im Rahmen des MOOCathon auf colearn.de einen Blog als Lerntagebuch führen möchtet? Wenn ja, könnt Ihr die Zugangsdaten per E-Mail an Karlheinz Pape (karlheinz.pape(at)gmx.de) anfordern.
    5. Informiert Euch über die vorgeschlagene Lern-Infrastruktur im MOOCathon und richtet Euch Eure persönliche Lernumgebung ein, z.B. Disqus App auf iOS installieren (nein, die gibt es auf Android & Co. nicht)
    6. Twitter Account einrichten und Twitter App auf dem Smartphone installieren und/oder Tweetdeck im Browser nutzen
    7. Schreibt Eure offenen Fragen unten in die Kommentare, auf die gehen wir in der Livesession am Freitag ein (Tipp: wenn Ihr Fragen findet, die Ihr auch habt, könnt Ihr die in Disqus auch “upvoten”).
  8. Am Montag startete dann die erste Auftaktsession via Skype for Business, welche durch Kernmitglieder der Corporate Learning Community durchgeführt wurde. Am wichtigesten fand ich dabei die Erläuterungen zur Infrastruktur des MOOCathons. Aus technischen Gründen konnte ich mich nicht in die Session einklinken, aber zum Glück teilte mein Kollege Achim mit mir seinen Bildschirm und scribbelte die wichtigesten Inhalte via Chat an mich. Das war super Teamwork!
  9. Montagabend dann ein WOL Circle ganz öffentlich, der WOL in der Anwendung mit Professionals super demonstrierte.
  10. Während dessen tummelt sich WOL Buchautor John Stepper mit unserem Lukas auf der re:publica 2017 in Berlin.
  11. Lukas und John sind für mich ein echtes #Dreamteam!
  12. Und das war John's Meinung dazu... :-)
  13. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut.
Like
Share

Share

Facebook
Google+