Nähmaschine für Anfänger 2016 – die besten Modellen

Wer anfange will zu Nähen steht oft vor der Wahl der passenden Nähmaschine – und das ist doch nicht wirklich leicht. Ich will aufklären was wirklich wichtig ist dafür.

Embed

  1. Was ein Anfänger braucht:
  2. • Wichtig ist, dass die Nähmaschine für Anfänger einen Zickzackstich und einen Geradestich nähen kann und sich die Geschwindigkeit regulieren lässt
    • Schöne Verzierungsstiche sind zwar nett – wird ein Anfänger aber eigentlich nie verwenden – außerdem machen diese die Nähmaschine auch wieder teuer
    • Wichtig ist auch, dass bestimmte Kriterien erfüllt sind wie ein guter Kundenservice und, dass man an Ersatzteile oder Zubehör einfach herankommt
    • Wichtig ist auch, dass man rückwärts nähen kann damit man den Faden am Ende einer Naht vernähen kann
    • Eine Knopflochautomatik ist nett – braucht man aber nicht unbedingt
    • Sie braucht genügend Leistung um auch dickere Stoffe nähen zu können und sollte sich preislich in einem Rahmen unter 300 Euro bewegen.
  3. Das beste Standard Einsteigermodell für Nähmaschinenanfänger ist die W6 N 1800. Generell ist der Hersteller W6 schon zu empfehlen, da eigentlich alle Modelle sehr gut für Anfänger geeignet sind und sich auf die wesentlichen Funktionen beschränken.

  4. Die W6 N 1800 – eine Nähmaschine für Anfänger
    Natürlich hat auch dieses Modell einen Frei-Arm mit dem man beispielsweise Ärmel perfekt nähen kann. Das Einfädeln ist anhand von Punktmarkierungen einfach zu lernen. Die Nähgeschwindigkeit kann man perfekt über das Fuß-Pedal regeln. Auch das Nähen mit Zwillingsnadeln ist möglich. Rückwärtsnähen wird über einen Kippschalter ermöglich. Das Gerät hat sogar 15 manuell einstellbare Sticharten.

  5. Natürlich sind die wichtigsten Sticharten wie der Grad- und Zickzack-Stich vorhanden. Alle anderen sind zunächst unwichtig. Mit dabei sind übrigens auch drei weitere Nähfüße für Reißverschlüsse, Knopflöcher und Blindstiche. Die Nähprogramme sind einfach zu wählen – die Leistung ist ausreichend. Nicht zuletzt ist auch der Preis sehr gut.

  6. Der Bestseller – W6 N1615
    Das Erfolgsmodell aus dem Hause W6 und auch die beste Nähmaschine für Anfänger ist das Modell: 1615. Funktional unterscheidet sich das Modell kaum von der oben vorgestellten W6 N 1800. Sie sieht nur einfach deutlich besser aus. Auch der Lieferumfang ist etwas größer. Es ist sozusagen eine „Aufhübschung“ des günstigen Modells. Wer darauf Wert legt kann die paar Euro Aufpreis gerne bezahlen.
  7. Wie ich meine neue Nähmaschine liebe...! 😍 Ich freu mich schon so auf die gemeinsame Zeit mit ihr... 😉❤
#nähen #nähmaschine #elna #winterkitze
    Wie ich meine neue Nähmaschine liebe...! 😍 Ich freu mich schon so auf die gemeinsame Zeit mit ihr... 😉❤ #nähen #nähmaschine #elna #winterkitze

  8. Mehr Extras und Komfort – die W6 N 1235

  9. Ein großer Vorteil dieses Modell ist der automatische Nadeleinfädler – das erleichtert das Einfädeln von Fäden für Anfänger ungemein. Dank der gut gemachten stufenlos einstellbaren seitlichen Nadelpostions-Funktion kann man die Position sehr einfach anpassen. Die Kraft der Nähmaschine ist auch sehr gut – so kann man auch dickeren Stoff wie Jeans als Anfänger schnell und einfach nähen. Eine weitere Besonderheit sind dekorative Zierstiche oder auch elastische Stiche mit denen kann man dann auch komplizierte Dinge wie Dessous nähen. Sie ist definitiv auch für Fortgeschrittene geeignet und nicht nur eine Nähmaschine für Anfänger.

  10. Weitere Tipps

  11. Die Stoffschere ist eine Stoffschwere
    Man hört es immer wieder aber es ist auch wichtig – eine Stoffschere ist nur zum Schneiden von Stoff geeignet – man sollte niemals damit Papier schneiden. Hat man einmal damit Papier geschnitten (was Anfänger oft tun) dann kann man damit nicht mehr problemlos Stoffe schneiden. Warum? Das Papier sorgt dafür, dass die Schere an Schärfe verliert – es reicht wenn man einmal damit Papier geschnitten hat – leider. Trotz technischer Weiterentwicklungen ist das auch heute noch so – auch top moderne Schneiderscheren sind nicht perfekt und stumpfen ab wenn man damit Papier schneidet.
  12. Vor allem für Anfänger die mit dem Nähen anfangen wollen ist ein günstiges Scheren-Set eine gute Wahl. Am besten markiert man seine Scheren – eine für Stoff die andere für alles andere – als Haushaltsschere.
1
Share

Share

Facebook
Google+