And 12 points go to...

Im Vorfeld des Eurovision Song Contest in Wien, haben zahlreiche österreichische Botschaften und Kulturforen Send-Off-Empfänge organisiert, um die Song Contest VertreterInnen gebührend zu verabschieden und ihnen für den Auftritt in Wien viel Glück zu wünschen. Österreichische Gastfreundschaft eben!

Embed

  1. Den Anfang machte die österreichische Botschaft in Brüssel. Der 18-jährige belgische Sänger Loic Nottet präsentierte dort beim Send Off Empfang seinen Eurovision Beitrag "Rhythm Inside" erstmals der Öffentlichkeit.
  2. Noch 68 Tage bis zum #Eurovision #Song #Contest 2015 in #Wien! Auf Initiative des Österreichischen Kulturforums Brüssel hat der belgische Kandidat Loïc #Nottet seinen Beitrag „Rythm Inside“ im #Wien-Haus in #Brüssel präsentiert. #music #video http://goo.gl/BMkXaH #competition #presentation #show #esc2015 #esc2015orf #celebrity #tbt #brussels @thevoicebe
    Noch 68 Tage bis zum #Eurovision #Song #Contest 2015 in #Wien! Auf Initiative des Österreichischen Kulturforums Brüssel hat der belgische Kandidat Loïc #Nottet seinen Beitrag „Rythm Inside“ im #Wien-Haus in #Brüssel präsentiert. #music #video http://goo.gl/BMkXaH #competition #presentation #show #esc2015 #esc2015orf #celebrity #tbt #brussels @thevoicebe
  3. Es folgte Budapest, wo am 1. April in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien ein Send-Off-Empfang für die ungarische Teilnehmerin Boggie organisiert wurde. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Song Contest Stadt Wien: Lebensqualität ‪#‎12points‬“ und wurde vom Verbindungsbüro der Stadt Wien, COMPRESS Budapest, organisiert. Die Auftritte von Boggie, der ungarischen Starterin beim Song Contest, und "The Makemakes" mit ihren Songs sorgten für Begeisterung und viel Applaus beim Publikum. Auch der österreichische Botschafter in Ungarn, Ralph Scheide, und die KollegInnen des Österreichischen Kulturforums Budapest durften bei dieser Präsentation nicht fehlen.
  4. Je näher der Eurovision Song Contest in Wien rückte. desto mehr Send Off Empfänge! Wie zum Beispiel derjenige der österreichischen Botschaft in Spanien, der sogar per Livestream übertragen wurde. Peter Huber, der österreichischer Botschafter in Spanien, hatte zur Send Off Party eingeladen, Sängerin Edurne überzeugte und auch in der ORF Sendung "Heute Mittag" wurde von dieser gelungenen Veranstaltung berichtet.
  5. Der Österreichische Botschafter in Litauen, Johann Spitzer, hat am Mittwoch 29.April 2015 einen Send-Off-Empfang für Monika Linkytė und Vaidas Baumila, die Litauen beim Eurovision Song Contest in Wien vertreten werden, gegeben. Monika und Vaidas gaben für die Gäste, darunter zahlreiche VertreterInnen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens LRT sowie Kulturschaffende und der Bürgermeister von Kaunas, eine kurze a-capella-Version ihres Liedes zum Besten. ‪#‎ESC2015‬
  6. Am Donnerstag den 7. Mai hat der Österreichische Botschafter in Laibach/Ljubljana, Clemens Koja, für die slowenischen Teilnehmer – das Duo Maraaya – einen Send-off Empfang veranstaltet. Das sympatische Indiepop-Duo will mit seinem Lied „Here for you“ beim Song Contest punkten.
  7. Von da an fanden fast täglich Send-Off-Empfänge im Countdown zu den Semifinalis und dem großen Finale in Wien statt. Wie z.B. in Kopenhagen: dort wurde mit dem International Club Copenhagen zu einer Send-Off Party für die dänischen Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2015 "Anti Social Media" eingeladen. Die talentierte Newcomerband spielte unplugged für die Gäste ihren Eurovision-Beitrag 'The Way You Are'! Auch die ehemaligen dänischen Gewinner des ‪#‎ESC‬, Emmelie de Forest (2013) und Jørgen Olsen von den Olsen Brothers (2000), waren im Publikum. Ehrengast Bertel Haarder, der 2. dänische Parlamentspräsident, Hasse Ferrold, der Präsident des International Club Copenhagen, und der österreichische Botschafter, Ernst-Peter Brezovszky, wünschten der Band viel Erfolg für das Semifinale am 19. Mai 2015 in Wien.
  8. Beim ersten Semifinale des Eurovision Song Contest in Wien traten auch die serbische Teilnehmerin Bojana Stamenov und die estnischen Teilnehmer Elina Born und Stig Rästa an und kämpften um den Einzug ins Finale. Der österreichische Botschafter in Belgrad Johannes Eigner und die österreichische Botschafterin in Tallinn Renate Kobler haben im Vorfeld für die TeilnehmerInnen dieser beiden Länder ebenfalls einen Send Off Empfang gegeben. Dabei performte Bojana für das Publikum ihren Song „Beauty never lies“ und Elina und Stig ihren Beitrag „Goodbye to yesterday“ live.
  9. Die albanische Teilnehmerin Elhaida Dani und die rumänische Gruppe Voltaj, kämpften ebenfalls unter den ersten 16 TeilnehmerInnen beim 1. Semifinale um den Einzug ins Finale. Der österreichische Botschafter in Albanien, Thomas Schnöll,und der österreichische Botschafter in Rumänien, Gerhard Reiweger, haben im Vorfeld für die TeilnehmerInnen dieser beiden Länder einen Send Off Empfang gemacht. Dabei performte Elhaida für das Publikum ihren Song „I’m alive“ und Voltaj ihren Beitrag „De la capăt“.
  10. Für die TeilnehmerInnen aus Norwegen und Malta haben der österreichische Botschafter in Norwegen, Thomas Wunderbaldinger, und die österreichische Botschafterin in Malta, Petra Schneebauer im Vorfeld ebenfalls Send-Off-Empfänge gegeben. Morland & Debrah Scarlett gehen für Norwegen ins Rennen und Amber für Malta. Beide kämpfen beim 2. Semifinale um den Einzug ins Finale am 23. Mai 2015!
Like
Share

Share

Facebook
Google+