Review 2014: Außenpolitik besser machen

Unter dem Titel "Außenpolitik Weiter Denken" startete Außenminister Steinmeier vor einem Jahr das Projekt "Review 2014" - eine Inventur deutscher Außenpolitik, gemeinsam mit der Öffentlichkeit. Jetzt wurden die Schlussfolgerungen präsentiert. Mit der Umsetzung soll sofort begonnen werden.

Embed

  1. "Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken" - die Ziele


    Die Welt hat sich verändert. Wie muss deutsche Außenpolitik und wie muss das Auswärtige Amt hierauf reagieren? Im Rahmen einer breiten außenpolitischen Debatte, dem sogenannten #Review2014-Prozess, sollten hierauf Antworten gefunden werden. Dies kündigte Außenminister Steinmeier bereits bei seinem Amtsantritt im Dezember 2013 an. Jetzt zog Steinmeier Bilanz und stellte den Abschlussbericht dieses Dialogs vor.
  2. Was ist falsch an deutscher Außenpolitik?


    Im Mittelpunkt des Projekts standen die Fragen: "Was ist, wenn überhaupt, falsch an der deutschen Außenpolitik?" und "Was sind die Ziele und Interessen deutscher Außenpolitik in einer sich verändernden Welt?" Darüber wurde mit der deutschen Öffentlichkeit, mit internationalen Experten, aber auch im Auswärtigen Amt in verschiedenen Formaten diskutiert, gerungen und bisweilen auch gestritten.
  3. In der Außenpolitik gebe es mehr als nur die beiden Extreme: "Entweder bloß reden oder schießen, entweder folgenlose Diplomatie oder Auslandseinsätze der Bundeswehr", so der Außenminister in seiner Rede über die Schlussfolgerungen von "Review 2014" vor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).
  4. Hier die komplette Rede des Außenministers zum Nachlesen:
  5. "Review 2014" - die Ergebnisse


    Krise - Ordnung - Europa" - das sind die Schlagworte für mittelfristige Herausforderungen an Deutschlands Außenpolitik. Krisenprävention, Krisenbewältigung und -nachsorge sollen gestärkt werden, ebenso die gestaltende Mitarbeit an Elementen einer neuen globalen Ordnung und eine noch konsequentere europäische Einbettung der deutschen Außenpolitik.
  6. Steinmeier: "Die Welt hat sich verändert, und auch das Auswärtige Amt muss sich verändern."
  7. Unser Video zur Präsentation der Review-Bilanz:
  8. Mehr Dialog: Offenen Austausch verstetigen


    Weitere Schwerpunkte sind eine stärkere Öffnung des Auswärtigen Amts sowie der Ausbau der außenpolitischen Kommunikation in Deutschlands im Sinne eines echten Dialogs mit den Bürgerinnen und Bürgern.
1
Share

Share

Facebook
Google+