Die missverständliche 88 auf der Ariel-Packung

In rechten Kreisen steht die Zahl 88 für "HH", also den verbotenen Gruß "Heil Hitler". Anfang Mai druckt der Konsumgüterproduzent Procter & Gamble genau diese Zahl auf die Packungen seines Waschmittels Ariel und sorgt damit für Wirbel.

  1. Mehrere Nutzer melden sich daraufhin auf Twitter. Schnell wird klar, dass dieses Design nicht gut ankommt.
  2. Diese Packung soll für 88 Wäschen ausreichen, will P&G eigentlich sagen. Doch in Kombination mit dem weißen Fußballtrikot und der Aufschrift "Neue Konzentration" führt die Verpackung zu einem kleinen Shitstorm. Klein deshalb, weil das Thema zwar innerhalb kurzer Zeit polarisiert. Der Konzern ist aber aufmerksam und reagiert prompt.
  3. 7 Stunden nach Veröffentlichung des Beitrags meldet sich P&G, mitten in der Nacht. Der Hersteller stoppt die Auslieferung der betroffenen Packungen. Der Ursprungs-Tweet wurde in der kurzen Zeit bis zur Reaktion von Procter & Gamble nur 430 Mal geteilt, wenn auch häufig kopiert.
Read next page